GOZ-Patienteninformationen (ab 01.01.2012)

(c) proDente

Die neue Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ), die seit dem 1. Januar 2012 gültig ist, regelt die Rechtsgrundlage für die Honorargestaltung der Behandlung. Die zurückliegenden Erfahrungen zeigen leider, dass sowohl bei der Kostenerstattung durch Private Krankenversicherungen als auch durch Beihilfestellen sehr häufig Schwierigkeiten eingetreten sind.

Die Gründe hierfür lagen - und werden auch zukünftig liegen - in der meist unbekannten Verschiedenheit der beiden im Rahmen der Privatbehandlung zu berücksichtigenden und streng voneinander zu trennenden Rechtsbeziehungen, über die die Zahnärztekammer Nordrhein mit den folgenden Merkblättern näher informieren will.

Die hier eingestellten Patienteninformationen dürfen ausgedruckt und in den Praxen an die Patienten ausgegeben werden.

29.02.2012
Patienteninformation zur neuen Gebührenordnung für Zahnärzte
19.04.2012
Informationsflyer für Patienten zur neuen GOZ
06.06.2012
Merkblatt vor Abschluss einer Gebührenvereinbarung
03.02.2014
Information für Zahnarztpraxen und beihilfeberechtigte Patienten
27.10.2015
Mitteilung Paragraph 5 GOZ BZAEK Mai 2012
22.05.2016
Die Erstattung von funktionsanalytischen Maßnahmen
16.11.2016
Patienteninformation zur Berechnung der GOZ-Nr. 2197

Erstattung der Professionellen Zahnreinigung

In letzter Zeit wird die Erstattung der Professionellen Zahnreinigung durch private Krankenversicherungen zunehmend mit der Begründung abgelehnt, dass es sich bei der PZR lediglich um Prophylaxemaßnahmen handeln würde. Diese wären von der Erstattung ausgeschlossen.

Die Zahnärztekammer Nordrhein stellt ihren Mitgliedern aus diesem Grund ein Merkblatt zur Information der privat versicherten Patienten zur Verfügung. Die ZÄK Nordrhein dankt der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg für die freundliche Überlassung des Textmaterials.

Patienteninformation zur Professionellen Zahnreinigung