Arbeitsschutz

(c) Fotolia

Der Arbeitsschutz dient dem Schutze der Gesundheit der Praxismitarbeiter und bildet damit betriebsintern das Pendant zum Patientenschutz.

Der Arbeitgeber ist nach dem Arbeitsschutzgesetz, der Biostoffverordnung und der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge - unabhängig von der Mitarbeiteranzahl - rechtlich dazu verpflichtet, Arbeitsschutzmaßnahmen innerhalb seines Betriebes durchzuführen. Hierzu zählen insbesondere regelmäßige Impfschutzüberprüfungen.

Das Arbeitssicherheitsgesetz verpflichtet den Zahnarzt zu einer betriebsärztlichen Betreuung seiner Mitarbeiter. Im Rahmen dessen ist zwischen Angebots- und Pflichtuntersuchungen zu unterscheiden.

12.04.2012
Arbeitsmedizinische Vorsorge in der Zahnarztpraxis
12.04.2012
Arbeitsschutz FAQ
12.04.2012
Arbeitsschutz in der Zahnarztpraxis
Arbeitsschutzgesetz
24.07.2014
ArbMedVV Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge
06.11.2013
Mitteilung über die Beschäftigung von werdenden Müttern nach § 5 Abs. 1 und Auskünfte gem. § 19 Abs. 1 Mutterschutzgesetz
12.04.2012
Musterablaufplan Nadelstichverletzungen in der Zahnarztpraxis
06.11.2013
Mutterglück und Arbeitgeberpflichten (RZB 11/2013)
06.11.2013
Mutterschutz in Zahnarztpraxen und kieferorthopädischen Praxen - Informationen für Betriebsärzte
12.04.2012
Nadelstichverletzungen RZB
12.04.2012
Wegeunfälle Infoblatt